Questo sito utilizza cookie per facilitare la navigazione, Per maggiori dettagli vedi Politica Cookies

 

Akkreditiertes Gesundheitzentrum genehmigt als:

Medizinischer Zentrum zur Physikalischen und funktionelle Rehabilitation

Thermalzentrum

Medizinischer Zentrum zur Hydrotherapie und Diätetik

 

 

Dampfbäder

Das Dampfbad empfahl schon Hippokrates um 460 v.Chr., Bademeister in den berühmten römischen Thermen entwickelten es weiter, bei islamischen Völkern ist es als „türkisches Bad“ ebenfalls ein fester Bestandteil der Hygiene.

In Deutschland übernahm Pfarrer Sebastian Kneipp die Dampf- und Hitzebäder in seine Kurmaßnahmen.

 

Das Wechsel-Dampfbad in einer Kabine, wie es in der Casa di Salute Raphael praktiziert wird, stärkt die Gesundheit, unterstützt die Regeneration und regt den Stoffwechsel an.

Es reinigt die Haut sehr viel tiefer als das normale Bad in der Wanne. Der Wärme- und Feuchtigskeitsstrom des aufsteigenden Dampfes öffnet die Poren, und das intensive Schwitzen befreit den Körper von Giftstoffen. In der nachfolgenden Phase des kalten Dampfes verengen sich die Gefäße wieder. Darauf folgt nun wieder eine Warmdampfphase, die die kapillaren Blutgefäße öffnet, sodass eine wahre "Gefäßgymnastik" stattfindet, die entschlackt und reaktiviert.

Während des dreimaligen Dampfbades wird der Kurgast immer von einer kompetenten Person begleitet und angeleitet. Danach folgt eine Ruhepause von 30-40 Minuten.

 

Kneipp’sche Güsse 

Bei diesen Güssen wird etwa fünf Minuten lang abwechselnd warmes (37-38 °C) und kaltes (12-18 °C) Wasser knieabwärts über die Beine gegossen, gefolgt von einem fünf- bis zehnminütigen Spaziergang, bei dem die Fußsohlen stimuliert werden.


 

Italian (IT)English (UK)GermanDE-CH-AT

Newsletter Deu

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

Home | Chi Siamo | Dove Siamo | Privacy

Casa Raphael - Palace Hotel I - 38050 Roncegno (TN) - tel. 0039 0461 772000 - fax 0039 0461 764500 - P.Iva 00519530224